Eine kurze Rede darüber, wie jeder Einzelne von uns dazu beitragen kann diese Welt zu verändern! Sie besser zu machen!

Die Welt ist nicht perfekt! Ich glaube, da sind wir uns beide einig! Und sie wird es auch sehr wahrscheinlich niemals sein, denn sie ist das, was der Mensch daraus macht! Und der Mensch ist nun mal weit davon entfernt perfekt zu sein! Wie kann er auch, wenn er noch nicht einmal wirklich reif ist?

Wenn er noch immer Bomben, Zäune & Gewehre baut, während Millionen hungern! Wenn er diskriminiert, verfolgt & hasst und die Natur mit Füßen tritt! Wenn er Dankbarkeit & Hilfsbereitschaft, oft hinter Gier anstellt!

Versteh mich jetzt bitte nicht falsch! Ich bin nicht hier, um den Moralapostel zu spielen oder mir ein Urteil über andere anzumaßen. Ich kenne auch nicht alle Lösungen & Antworten auf die Herausforderungen dieser Welt. Genau so wenig versuche ich zu sagen, dass der Mensch und die Welt von Grund auf schlecht ist! Im Gegenteil! Ich liebe diese Welt von ganzem Herzen und es gibt in meinen Augen so viel mehr Gut, als Schlecht. Nur habe ich mir bereits als Kind schon unzählige Male selbst die Frage stellen müssen: Warum tuen Menschen bloß so etwas?

Warum stehlen, verletzen & morden sie. Warum stellen so viele noch immer Macht, Geld oder ihren Glauben, über alles und jeden? Warum ist Weltfrieden eine Idee, für die man noch immer belächelt wird, wenn man sie ausspricht? Warum haben schon immer einige wenige versucht, sich über einige viele zu erheben und sie zu unterdrücken?

Mein Leben lang begleitet mich die Frage: Wie kann man die Welt verändern? Sie besser machen? Und dabei habe ich die längste Zeit geglaubt, die Antwort darauf irgendwo im Äußeren finden zu können. Dafür groß denken zu müssen. Dass es eine Innovation, eine revolutionäre Idee braucht. Ich hab geglaubt, die Schuld für alles liegt irgendwo im Geldsystem oder der Politik.

Heute habe ich verstanden, dass die Antwort nicht dort draußen, sondern hier oben drinnen liegt. Ich habe begriffen, dass wir als Kollektiv ganz einfach noch sehr jung sind. Unreif. Ich habe begriffen, dass wir alle noch ein großes Stück zu wachsen haben.

Das ist letztlich auch das, was FlowFinder im tiefsten Kern ist. Zu verändern, wie der Mensch denkt, ist unsere Mission! Wir glauben, dass es im Leben darum geht persönlich zu wachsen. Das jeder einzelne von uns nicht nur die Verantwortung dafür trägt, wohin sich sein eigenes Leben, sondern auch die gesamte Menschheit entwickelt und wir mit jeder guten oder schlechten Tat, unser aller Schicksal formen.

Dabei ist Persönlichkeitsentwicklung in unseren Augen das mächtigste Werkzeug, um diese Welt besser zu machen! Wer nämlich gelernt hat im Einklang mit sich selbst zu leben und wer weiß, in welchen einfachen Dingen das Glück & die Erfüllung im Leben tatsächlich zu finden ist, der hat schlicht keinen Grund dazu sich über andere stellen zu wollen! Wer gelernt hat, dass zu geben & zu teilen noch größere Freude bereitet als zu bekommen, der wird auch mal an andere denken, bevor er an sich selber denkt!

Wir glauben, dass jede auch noch so kleine Tat der Dankbarkeit, der Liebe & des Mitgefühls, in der Summe mehr wiegt, als alle Gräueltaten zusammen. Wir glauben, dass wir Technologie & Fortschritt, nicht über Liebe, Mitgefühl & Reife stellen dürfen! Wir glauben, dass jeder von uns ein Vorbild für andere sein kann! Nicht, weil er viel erreicht hat, sondern, weil er mehr verstanden hat! Weil er als Mensch gewachsen ist!

Der Schlüssel zu einer großartigen Zukunft, liegt in unseren Augen also nicht etwa in selbstfahrenden Autos oder virtuellen Realitäten. Er liegt in der Persönlichkeit eines jeden einzelnen von uns!

In dem wir nämlich daran arbeiten uns selbst zu ändern, verändern wir die ganze Welt!

Wenn dir die Botschaft dieses Videos gefallen hat, teile es doch bitte mit anderen! Lass uns gemeinsam diese Bewegung vorantreiben, bei der wir Menschen nicht nur daran arbeiten die Probleme & Herausforderungen dieser Welt zu lösen, sondern auch an uns selbst arbeiten!

Nutze dein Potenzial,
Alex