In diesem Video erfährst du, warum wir Menschen es lieben uns selbst zu quälen und weshalb Leid nun mal zum Leben dazugehört.

1. Zum einen brauchen wir „negative“ Erfahrungen, damit wir positive Erfahrungen wiederum schätzen können. Es brauch Krieg um den Frieden wahrzunehmen. Wir brauchen immer einen Kontrast, deshalb ist das Leben ein ständiges Auf und Ab. Unser Leben ist wie ein Computerspiel, wir wollen alle möglichen Erfahrungen machen und genau aus diesem Grund sind Probleme bzw. intensive Erfahrungen genau das wonach wir alle streben.

2. Zum anderen ist es so, dass selbst jedes Leid auch einen Nutzen für uns hat. Auf einer tieferen Ebene nämlich fühlen wir uns trotz eines bestimmten Problems bestätigt. Dieses Problem stützt meist unsere eigenen Glaubenssätze und das liebt unser Ego!

Im Großen und Ganzen ist es einfach enorm wichtig zu verstehen, dass Leid schlussendlich einen positiven Nebeneffekt hat, es kreiert einen klaren Kontrast. Und genau dadurch können wir, wenn auch meist nur zeitlich begrenzt, Dinge, Menschen und Situationen in unserem Leben tatsächlich schätzen.

Hier der Link zu unserer ultimativen Themenseite für Persönlichkeitsentwicklung: https://www.flowfinder.de/persoenlichkeitsentwicklung/

Nutze dein Potenzial!
Eugen

—————————–

Mehr hilfreiche Videos HIER ►► http://goo.gl/0z5ye0

Werde FlowFinder ►► https://www.flowfinder.de/

FlowFinder auf Facebook ►► https://www.facebook.com/flowfinder