In diesem Video möchte ich dir den meiner Meinung nach besten Tipp geben, mit dem dein Selbstbewusstsein durch die Decke schießen wird. Ich meine, ich möchte dir verraten, wie du wirklich massives, kugelsicheres Selbstbewusstsein aufbaust. Also hier der Tipp:

Ich möchte jetzt nicht ausschweifen und dir erzählen was Selbstbewusstsein ist und deine Zeit mit irgendwelchen Floskeln verschwenden wie: „Du bist es wert, weil du am Leben bist.“ Oder „Du bist perfekt so wie du bist, du musst lediglich deine eigene Kraft und deine wahre Schönheit erkennen.“ WTF?! Das bringt doch keinen Menschen weiter.

Das stimmt zwar und du bist es wert, aus moralischer Sicht wahrscheinlich, in den Augen deiner Freunde und deiner Familie, mit Sicherheit. Du bist vollkommen und perfekt, das ist richtig, aber ganz ehrlich, diese Lebensweisheiten führen doch zu nichts.

Sie sind korrekt, aber um sie wirklich begreifen zu können – um solche Sprüche wirklich zu verstehen – braucht es sehr viele grundlegendere Einsichten.
 

Der Tipp um mehr Selbstbewusstsein aufzubauen

Deshalb hier der beste, praktische Tipp, mit dem du noch heute, oder besser gesagt in den nächsten 5 Minuten dein Selbstbewusstsein aufbauen kannst. Du musst eine einzige Regel befolgen, bereit? Hier ist sie:

Jede deiner Entscheidungen muss zur Steigerung deines Selbstwertgefühls & damit deines Selbstbewusstseins beitragen.

Ich erklärs dir. Wir alle müssen täglich dutzende Entscheidungen treffen und in den meisten Fällen treffen wir Entscheidungen, die unseren Selbstwert senken.

Hier ein Beispiel:

Nehmen wir einen Menschen, der ab jetzt unbedingt auf seine Ernährung achten will – er will abnehmen. Auf einmal steht er vor einer Entscheidung: gesunder Salat, oder eine fettige Pizza? Er weiß, dass er sich für den Salat entscheiden sollte, aber er greift zur Pizza und verdrückt sie komplett.

Dann denkt er sich: Oh mein Gott, warum bin ich so ein Lappen, ich kann nie etwas richtig machen.

sich an den Kopf fassen
© Shutterstock / Edyta Pawlowska

Logischerweise macht er dadurch seinen eigenen Selbstwert kaputt. Kurze Zeit später, liegt er auf der Couch und schaut wiedermal eine stupide Fernsehsendung. Auf einmal kommt ihm der Gedanke „Verdammt ich wollte doch ins Fitnessstudio gehen und ein Workout machen.“ Um es kurz zu machen, er bleibt liegen und findet eine irrationale, aber logisch klingende Erklärung „Ich habs mit der Pizza schon versaut, ich bin so voll und irgendwie ist heute schlechtes Wetter, um ins Fitnessstudio zu fahren. Aber morgen zieh ich es durch.“

Ja, auf der bewussten Ebene hat er sich diese schöne Ausrede einfallen lassen, aber spätestens sein Unterbewusstsein registriert auch dieses Signal, dass er nichts gebacken bekommt, dass er nichts kann. Es ist wie eine Abwärtsspirale.

Ich denke jetzt verstehst du ganz genau was ich meine.

Du bist selbstbewusst, wenn du weißt, dass du etwas selbst und bewusst machen kannst.

Oder anders gesagt, wenn du bereits sehr oft etwas gemacht hast und Erfolg damit hattest, dann wirst du selbstbewusst darin.

Und hier liegt der Knackpunkt, wenn du immer wieder selbst kleine Sachen machst, bei denen du versagst oder dich danach schlecht fühlst, sinkt dein Selbstwertgefühl.

Selbst jedes Mal wenn du eine Zigarette in die Hand nimmst, denkst du dir zumindest unbewusst „Eigentlich sollte ich das nicht tun, das Zeug bringt mich um. Aber hey ich bin so ein kleines Würstchen, ich bin ein kleines Opfer meiner eigenen destruktiven Gewohnheiten. Ich kann nichts dagegen machen“.

Zigarette brechen
© Shutterstock / rangizzz

Oder du fängst an an deinen Fingernägeln zu kauen, obwohl du schon immer damit aufhören wolltest. Genau dasselbe Spiel. Es sind diese kleinen Sachen, die zu deinem Selbstwert & damit zu deinem Selbstbewusstsein beitragen. Jedes mal wenn du eine schlechte Entscheidung triffst, steigst du ab, eine Stufe tiefer und jedes mal wenn du eine gute Entscheidung triffst machst du einen Schritt nach oben, in Richtung deiner eigenen emotionalen Freiheit und mehr Selbstbewusstsein.

Du siehst also, du kannst heute noch damit anfangen Selbstbewusstsein aufzubauen, du musst lediglich damit anfangen die Sachen zu machen, die gemacht werden müssen, so dass du dir am Ende des Tages selbst auf die Schulter klopfen und stolz auf dich selbst sein kannst.

So baust du echtes Selbstbewusstsein auf und es fängt bei diesen kleinen unscheinbaren Entscheidungen an, welche sich letztendlich dann auf all deine Lebensbereiche übertragen.

Merk dir deshalb diese einfache Regel: Jede deiner Entscheidungen muss zur Steigerung deines Selbstbewusstseins beitragen. Punkt!

Nutze dein Potenzial,
Eugen

—————————–

Das Wissen für mehr Erfolg im Leben ►► http://www.successbooks.de/

Abonniere unseren Kanal ►► http://goo.gl/0z5ye0

Werde FlowFinder ►► http://www.flowfinder.de/

FlowFinder auf Facebook ►► https://www.facebook.com/flowfinder